Einführung

Datenbank
  Systematik
  Gattungen
  Arten
  Abfrage-Formular

Magazin

Hilfe

Kontakt/Info

Datenbank
Species: Drosera gigantea Lindl., {1839}


PatenschaftDiese Art wird betreut von: Carsten Paul

Datenblatt

Systematik

Beschreibung

Standort

Drosera gigantea ist wohl eine der bekanntesten Knollendrosera. Sie wächst in feuchten Sand- und Lehmböden an den Rändern von Seen und in sumpfigen Gegenden.
Das Verbreitungsgebiet von D.gigantea beschränkt sich auf den süd-westlichsten Zipfel von Australien in der Gegend von Albany, Perth und Jurien.

Pflanze

Drosera gigantea hat wie alle knollenbildende Sonnentau ihre Wachstumsphase im feuchten, frostfreien Winter und erreicht dabei eine Höhe von bis zu 1 Meter. Hierbei bildet sich zunächst ein einzelner blattloser Trieb, der sich dann verzweigt und erst danach Fangblätter bildet.
Die trockenen und heißen Sommer überdauert sie in einer unterirdischen roten Knolle, die einen Durchmesser von 3cm haben kann. D.gigantea blüht im Zeitraum von August bis Dezember und trägt hierbei zahlreiche kleine weiße Blühten

Kultur

Drosera gigantea ist eine mehrjährige Pflanze, die allerdings im Sommer unbedingt eine Ruhephase benötigt, hierbei stirbt die Pflanze oberirdisch komplett ab und zieht sich in eine Knolle zurück aus der sie im Herbst wieder austreibt.
Das Substrat ist während der Ruhephase trocken zu halten, erst beim Erscheinen der neuen Triebspitzen an der Oberfläche sollte mit dem Gießen begonnen werden. Während der Wuchsphase ist eine Kultur im Anstau bei einer Temperatur von 5-15°C möglich.
Als Substrat empfehlen sich Torf/Sand Mischungen im Verhältnis 1:3.

Vermehrung

D.gigantea lässt sich auf verschiedene Arten vermehren:
1. Über Aussaat;
hierbei ist zu beachten, das die Samen von D.gigantea eine sehr harte Schale haben, ein vorheriges anschleifen der Samen mit feinem Sandpapier erhöht die Keimrate erheblich
2. Über Tochterknollen;
während der Wachstumsphase können sich mehrere Nebenknollen bilden. Diese können nach dem Einziehen der Pflanze in die Ruhephase ausgegraben und in eigenen Töpfen weiter kultiviert werden.
3. Über Triebstechlinge;
Bei D.gigantea soll eine Vermehrung über Triebstechlinge möglich sein, eigene Erfahrungen liegen aber noch nicht vor.

Letzte Änderung: 2007-01-29 19:41:02



Weiter Abfrage-Formular
Zurück Gattungen
  druckfreundliche Version
     Drosera gigantea
CAR-NEP-DRO-DRO-ERG-ERG
Drosera-Datenblatt

Drosera-Artenliste
Nach Drosera-Art



Gattung wechseln:

  
 


www.FleischfressendePflanzen.de - Die Karnivoren-Datenbank.
© 2001-2007 Georg Stach, Lars Timmann. Beachten Sie unsere Hinweise zum Copyright.