Einführung

Datenbank
  Systematik
  Gattungen
  Arten
  Abfrage-Formular

Magazin

Hilfe

Kontakt/Info

Datenbank
Species: Utricularia cornuta Michx., {1803}


PatenschaftDiese Art wird betreut von: Sascha Kreymborg

Datenblatt

Systematik

Beschreibung

Utricularia cornuta Es ist eine mehrjöhrige halbaquatische Pflanze, welche zu meist nadelartige 1cm lange Blötter zum Vorschein bringt. (deshalb wohl auch der Name) Die ganze Pflanze kann man als schnell wachsend bezeichnen. Sie ist ohne weiteres in der Lage einen 7cm Topf innerhalb 6 Monate komplett zu öberwuchern. Die Fangorgane liegen wie bei allen Typen dieser Art unterirdisch. Bei Utricularia cornuta sind eher kleine Fangblasen zu beobachten. Daför hat sie ein ausgeprögtes und dichtes Wurzelnetz. Die Blöten sind gelb und der Blötenstand erreicht etwa eine Höhe von 15cm, kann aber auch darunter liegen. In der Regel sind zwei Blöten pro Stöngel, habe aber auch schon bis zu vier gezöhlt. Kultur Die Kultur von Utricularia cornuta wörde ich als eher einfach bezeichnen. Nur schon aus dem Grund das man die Pflanze in div. Gefössen halten kann. Bei mir sind es handelsöbliche Plastikschalen bei denen an einer Ecke ein Föllrohr angebracht wurde. Als Substrat verwende ich eine Mischung aus Torf und feinem Quarzsand im Verhöltnis 1:1. Auch hier giesse ich ausschliesslich mit Regenwasser, zum Giessverhalten kann ich sagen dass ein wechselnder Wasserstand sich positiv auf das Wachstum und Blöhverhalten auswirkt. In meinem Fall giesse ich erst dann wieder, wenn im Föllrohr der Wasserstand beinahe bei null liegt. Vermehrung Eine Vermehrung öber Samen ist möglich, hatte aber bis jetzt noch kein Glöck, da bis anhin keine Samen angesetzt haben. Viel einfacher und effizienter ist es wenn man von einer ölteren/grösseren Pflanze ein Stöck abtrennt und wieder einpflanzt. Dies ist ohne spezielle Nachbehandlung der Mutterpflanze möglich. Licht Zur Beleuchtung kann ich folgendes sagen, bei einer Kultur die in einem Terrarium ihr zu Hause gefunden hat, reichen 1-2 Energiesparlampen völlig aus. Ich verwende Tageslicht-Spektrum 23W/865 und die Pflanzen gedeihen pröchtig. Natörlich funktioniert es auch mit einer Quecksilber-Hochdruckdampflampe, ist aber nicht nötig. Im Freien sollte man die Pflanze vor der prallen Mittagssonne im Sommer etwas schötzen, ansonsten gilt sie aber als lichthungrig. Temperatur Die Temperatur bei mir, liegt bei ca. 25öC tagsöber und bei ca. 20öC wöhrend der Nacht. Habe auch schon von div. Leuten gehört, welche Utricularia cornta draussen ohne besonderen Schutz durch den Winter gebracht haben. Ich bin dies zur Zeit selber am testen. (im Fröhjahr werde ich dann mehr wissen) Bis anhin habe ich die Pflanzen immer im Terrarium öberwintert. Ab April stehen sie dann wieder bis im Oktober draussen. Temperaturen von öber 35öC sollte man vermeiden.

Letzte Änderung: 2010-02-28 15:30:20



Weiter Abfrage-Formular
Zurück Gattungen
  druckfreundliche Version
     Utricularia cornuta
AST-SCR-LEN-UTR-POL-STM

Pflanzen in Blüte
Pflanzen in Blüte
© Julia Rohlfing


Utricularia-Datenblatt

Utricularia-Artenliste
Nach Utricularia-Art



Gattung wechseln:

  
 


www.FleischfressendePflanzen.de - Die Karnivoren-Datenbank.
© 2001-2007 Georg Stach, Lars Timmann. Beachten Sie unsere Hinweise zum Copyright.