Einführung

Datenbank
  Systematik
  Gattungen
  Arten
  Abfrage-Formular

Magazin

Hilfe

Kontakt/Info

Datenbank
Species: Utricularia bisquamata Schrank, {1824}


PatenschaftDiese Art wird betreut von: Martin Brunner

Datenblatt

Systematik

Beschreibung

Utricularia bisquamata:

Geschichte:
Erstbeschreibung durch Schrank im Jahre 1824 anhand von Pflanzenmaterial der Kap-Region Südafrikas.
Der Name bisquamata ist aus den lateinischen Wörtern ´bi´ (= zwei) und ´squama'´ (Punkt) zusammengesetzt. Bezug genommen wird hier auf die zwei Punkte der Petalen.
Aufgrund der Blütenvielfalt hatte die Pflanzen viele (inzwischen ungültige) Namen:
Antirrhinum aphyllum, Bucranion capense, Calpidisca capensis, Linaria aphylla, Utricularia acicularis, Utricularia aphylla, Utricularia brachyceras, Utricularia capensis, Utricularia delicata, U. exilis, U. parkeri, U. sprengelii oder z.B. U. strumosa.

Systematik:
U. bisquamata wird in die Sektion der Calpidisca eingeordnet, zu der auch U. pentadactyla, U. livida und U. sandersonii eingeordnet werden. Die Pflanze ist mit U. pentadactyla sehr eng verwandt.

Heimat / Standort:
Heimat / Standort: Hauptverbreitungsgebiet ist Südafrika (Küsten des Südens und Ostens), Madagaskar (im Osten und Nordwesten) und Namibia (hier im Namaland). Vereinzelt ist die Pflanze auch in Angola (Huila, Mossamedes) heimisch.
Der Standort sind feuchte Stellen mit sandigem oder torfhaltigen Böden, aber auch Spahgnum Moospolster auf Felsen. Im Allgemeinen ist die Pflanze in Höhenlagen von 0-1200 m zu finden, in Angola sind auch Standorte bis 2250 m Höhe bekannt.

Die Pflanze:
Bei U. bisquamata handelt es sich um eine kleinblättrige, einjährige, terrestrische Utricularia. Durch das weite Verbreitungsgebiet ist die Pflanze sehr variabel im Aussehen. Die Hauptform hat kleine Blätter und 2-farbige Blüten. Verschiedene Formen von weißen Blüten über Blüten mit gelbem Punkt bis zu Blüten mit gelbem und violettem Punkt sind bekannt. Auch die Blütengröße variiert von wenigen Millimetern bis zu einem Zentimeter (Form ´Gigant Flower´ aus der Gegend um Cape Town). Am Blütenstängel sitzen 1-6 Blüten. Blütezeit ist zwischen August und Januar (in Angola etwas später: Februar und April). Die länglichen Samen der Pflanze sind nur 0,25 mm lang. Die Pflanze verbreitet sich durch die Samen sehr schnell. Die langen, 1 mm schmalen Blätter erreichen eine Länge bis zu 1,5 cm und sind am Blattende abgerundet. Die Fallen der Pflanze sitzen an einem kurzen Stängel und erreichen einen Durchmesser von 1,0, 1,5 mm. Sie sind Sektions-typisch an allen vegetativen Teilen der Pflanze zu finden. Über und unter dem Falleneingang sitzen tentakelähnliche Anhängsel.

Kultur:
Verträgt auch kühle Temperaturen - wie U. livida. Die Verbreitung durch die feinen Samen geschieht recht schnell und weit, so daß benachbarte Töpfe schnell ´besiedelt´ werden.

Quellen:
Peter Taylor, The genus Utricularia, a taxonomic monograph, 1989

Letzte Änderung: 2006-02-11 20:42:41



Weiter Abfrage-Formular
Zurück Gattungen
  druckfreundliche Version
     Utricularia bisquamata
AST-SCR-LEN-UTR-POL-CAL

Blätter
Blätter
© Martin Brunner


2 weitere Fotos

Utricularia-Datenblatt

Utricularia-Artenliste
Nach Utricularia-Art



Gattung wechseln:

  
 


www.FleischfressendePflanzen.de - Die Karnivoren-Datenbank.
© 2001-2007 Georg Stach, Lars Timmann. Beachten Sie unsere Hinweise zum Copyright.